Carport-Details

 

Holzarten

Classic - Kiefer kesseldruckimprägniertes Vollholz KDI

Noch immer die am häufigsten im Carportbau eingesetzte Holzart. Es besticht zum einen in seiner Eigenschaft  anfänglich nicht sehr pflegeintensiv zu sein, denn aufgrund der grün-gräulichen Färbung der Kesseldruckimprägnierung müssen Sie nach Montage vorerst keine Pflegebehandlungen durch Lasuranstriche vornehmen. Zum anderen ist die Classic-Serie vom Preis-Leistungsverhältnis, gerade durch die großen Abnahmemengen eine der attraktivsten Varianten. Unsere eingesetzte Kiefer kommt zu großen Teilen aus Norddeutschland oder Skandinavien, wird dann in Schleswig-Holstein gehobelt, die Kanten formschön abgerundet und nach höchster Einbringklasse kesseldruckimprägniert. Durch diesen Vorgang wird das Holz ideal für den Außenbereich behandelt und garantiert eine lange Lebensdauer. Wir garantieren Ihnen speziell bei dieser Ausführung 10 Jahre Durchrottungsgarantie.

 
Natura – Fichte Massivholz

 

Bringen Sie doch mal Farbe ins Spiel. Denn unsere Natura-Serie lädt hierzu ein. Das Holz zeichnet sich durch seine vorerst unbehandelte, helle Oberfläche, natürliche Äste und Rissbildung aus und kann nach Auslieferung in allen Holztönen und Deckfarben gestrichen werden. Gerade freundliche Pinientöne präsentieren sich hier auf einer idealen Bühne. Die Kombination zu Ihrem Wohnhaus gelingt meist ideal und Sie gestalten Carport und Haus in einer gelungenen Harmonie. Die Holzbauteile werden sauber gehobelt, die Kanten gefast und technisch getrocknet. Die Bauteile sollten im Vorwege, sowie nach fertigem Aufbau fachgerecht mit hochwertigen Lasuren behandelt werden. Informieren Sie sich hierbei auch über unseren werkseitigen Colour-Service.

 
Premium – Fichte Leimbinder

Glanzvolle Eleganz erreichen Sie speziell in dieser Serie. Die aus technisch getrockneter Fichte hergestellten Brettschichtbinder (Leimbinder) sind äußerlich identisch zur Natura-Serie. Jedoch gerade durch die Lamellenverleimung bleibt diese Variante nahezu rissfrei, bzw. rissarm. Das naturbelassene Holz wird speziell bei weißen Farbanstrichen eingesetzt. Informieren Sie sich hierbei auch über unseren werkseitigen Colour-Service. Sie können die Holzarten auch mixen, z.B. Premium-Pfosten und übrige Konstruktion aus Natura-Massivholzholz und erreichen dadurch einen noch attraktiveren Preis.

 
Country – Lärche Massivholz

Ursprünglich und natürlich. Lärche ist ganz grundsätzlich ein hervorragendes Gartenholz, das selbst im naturbelassenen Zustand durch seine Langlebigkeit im Außenbereich überzeugt. Seine lebhafte Struktur, markanten Äste, teilweise starke Rissbildung und Ausharzungen machen die Country-Serie so unverwechselbar. Wer diesen schönen Holzton der Lärche erhalten möchte sollte es umgehend nach Aufbau fachgerecht mit hochwertigen Lasuren im Lärche- oder Pinienton behandeln, ansonsten neigt das Holz zur Bildung einer silbergrau bis schwarzen Patina. Informieren Sie sich hierbei auch über unseren werkseitigen Colour-Service.

Farbige Oberflächen

Die richtige Holzart ist wichtig – Holzschutz und Oberfläche ebenso.

Lediglich bei unserer Classic-Serie aus Kiefer kesseldruckimprägnierten Vollholz, sowie bei unserer Country-Serie aus Lärche/ Douglasie Naturholz müssen Sie vor dem Aufbau nicht zwingend etwas machen. Nach einigen Monaten erlangen die Hölzer eine silbergrau bis schwarze Patina. Mögen Sie dies nicht, sollten Sie von Anfang an unsere hochwertigen Lasur- und Farbprodukte einsetzen. Wir beraten Sie hierzu ganz individuell.

Berücksichtigen Sie, dass viele Farbprodukte oftmals nichts bringen, außer Ihren Geldbeutel zu schröpfen. Gute Farbe kostet in der Regel immer auch gutes Geld, heißt aber nicht, dass teure Farbe auch wirklich immer gut ist.

Wir kümmern uns um Ihre farbigen Oberflächen.

Selectbehandlung für Premium- und Natura – Bausätze

Selectcolour ist unsere erstklassige und 8-fache Oberflächenbearbeitung. Wir gewähren Ihnen eine 5-jährige GARANTIE, dass sie unter Berücksichtigung unserer Pflegeanleitung, nicht wieder nachstreichen müssen.
RAL zertifizierte Produkte, darunter Holzverfestiger, Holzschutzlasuren, Grundierungen, sowie Deckfarben werden in einem Mehrschichtverfahren aufgebracht. Zudem erfolgen zum Teil Ausspachtelungen und natürlich mehrere Zwischenschliffe, die für eine besonders glatte Oberfläche bürgen. In diesem Verfahren können sie alle unsere Produkte, ob Vordach, Carport, Kammer oder Zaun erhalten.

Ebenso werden auch Kammerwände von der Außenseite behandelt, wobei die Nägel hierbei sichtbar bleiben. Die Innenseiten von Kammerwänden werden nur einfach basisgrundiert, ohne Deckanstrich. Äste und Holzstrukturen bleiben deutlich sichtbarer.

Sichtbare Holzdecke in Carports und Überdachungen werden nahezu gleich aufwendig behandelt. Hier jedoch ohne einen weiteren Zwischenschliff und nur einseitig eine Deckenfarben-Behandlung.

Wir empfehlen für eine erstklassige Oberfläche nur Fichte Leimholz (Brettschichtbinder) zu verwenden. Unter gewissen Qualitätsverlusten ist auch der Einsatz von Fichte Massivholz (Natura-Serie) möglich, wobei hierbei eine deutlich stärkere Rissbildung und Verdrehung berücksichtigt werden muss. Bitte berücksichtigen Sie auch grundsätzlich, dass es trotz dieser hochwertigen Oberfläche immer noch ein rustikales Gartenbauelement bleibt und kein Möbelstück ist. Verdrehungen, Astauswürfe, Rissbildungen, und Ausharzungen sind natürlich, unvermeidbar und stellen keine Reklamation dar. Neben unseren Standardtönen erhalten Sie auch jeden anderen Wunschfarbton.

Deckfarben


Weiß


Lichtgrau


Marple deckend


Silbergrau

 


Schiefergrau


Antrazitgrau


Dunkelgrün


Rubinrot

 

Lasurtöne


Eiche hell


Teak


Nussbaum


Silbergrau

 
Country Grundierung für Classic- und Country – Bausätze

Country-Colour ist die deutlich rustikalere Oberfläche auf unseren dauerhaft kesseldruckimprägnierten Kiefer Vollholz Bauteilen. Durch die Kesseldruckimprägnierung gewähren wir bei unseren Classic-Bausätzen ja bereits bis zu 10 JAHREN GARANTIE. Das Holz ist also nicht wie die nordische Fichte unbehandelt, sondern schimmert leicht grün-gräulich und ist auch nicht ganz so fein in der Oberfläche. Hierauf werden dann die verschiedenen Lasur- und Deckfarbtöne 2-fach geflutet. Ungeeignet sind hier natürlich weiße und besonders helle Töne, da die Imprägniersalze immer wieder an der Oberfläche durchdringen würden. Doch gerade Lasurtöne oder dunklere Deckfarben sind hier besonders reizvoll. Ganz bewusst wird hier die zwar werkseits gehobelte Oberfläche nicht wie bei Select-Colour zusätzlich zwischengeschliffen oder ausgespachtelt. Es bleibt die rustikale Country - Colourbehandlung. Ebenso natürlich und unvermeidlich sind natürlich Ausharzungen, Rissbildungen, Astdurchschläge und Verdrehungen.

Sie erhalten die Countrygrundierung auch für unsere Lärche/ Douglasie Naturholz  - Bausätze.


Schiefergrau


Anthrazitgrau


Dunkelgrün


Eiche hell

 


Teak


Nussbaum

 

 

 

Dacharten

Nicht nur die richtig gewählte Holzart, sondern auch das richtige Dach sorgen für jahrzehntelange Freude mit Ihrem zukünftigen Carport. Wählen Sie daher in aller Ruhe die richtige Dacheindeckung aus:

Anti-Kondens-Dachplatten

Dies ist die Basiseindeckung für jeden Flachdach-Carport, ob mit umlaufender Holzblende, Schindelwalm-Blende oder Pfannenattika. Grundsätzlich verwenden wir eine stabile Stahl-Trapez-Dachplatte mit unterseitiger Anti-Kondens- Vlies Beschichtung. Die Beschichtung saugt Kondenswasser auf wie ein Schwamm, gibt es an die Umluft ab und reduziert somit die Tropfenbildung um bis zu 70%. Trotzdem kommt es im Stoß- und Randbereich zum Kapillareffekt und Feuchtigkeit zieht deutlich stärker in die Platte ein und es kann zur Tropfenbildung kommen. Die Anti-Kondens-Dachplatte ist trotzdem eine sehr gute Dacheindeckung für alle Carports.

Holzdecke mit EPDM-Dachfolie

Es gibt keine bessere Dacheindeckung für Ihren geplanten Flachdach-Carport. Die Quersparrenlage liegt enger als bei eine Stahldachplatte, dadurch wird der Carport noch einmal stabiler. Auf diese Sparrenlage wird eine Massivholz-Decke aus Nut- und Federdielen aufgenagelt. Die Holzdecke wird von oben dann mit einer Firestone ® EPDM-Dachfolie vollflächig verklebt. Die Folie wird sogar von innen an der jeweiligen Carportblende verklebt, über diese verlegt und regendicht mit einer 4-seitig umlaufenden Aluminium-Winkelkante auf der Blende abgedichtet. Statt einer Regenrinne wird in das Dach jetzt ein spezieller Dachgully dauerhaft integriert. Das Dach ist jetzt dicht wie eine Badewanne, der Gully der permanente Auslass.

Zudem liegen die Vorteile in dieser Ausstattung auf der Hand: Keine Feuchtigkeit an der Blendenrückseite, dadurch deutlich haltbarer und im Carport-/ Kammerinneren keine Feuchtigkeit mehr. 100% Kondensschutz, da sich kein Schwitzwasser mehr bildet und nahezu keine Trommelgeräusche mehr bei regnerischem Wetter. Schönere Optik von unten, gerade wenn Nebeneingänge und Durchgänge mit dem Carport überdacht werden. Nachträgliche Isolation der Kammer für einen Kellerersatzraum ist  jederzeit möglich. Es besteht hier auch die Möglichkeit auf Tageslicht von oben, durch Polycarbonat-Lichtkuppeln.

Gründach

Es ist nicht nur eine wunderschöne Dacheindeckung, wird sie heutzutage vermehrt gesetzlich vorgeschrieben, um für versiegelte Flächen einen Ausgleich zu schaffen. Sollte für Ihre Wohnadresse ein Bebauungsplan existieren, ist dies zuvor zu prüfen.

Basis ist auch hier im Grunde die Dacheindeckung Holzdecke, jedoch mit einer weiter verstärkten Carportkonstruktion, umso den erheblich höheren Dachlasten gerecht zu werden. Auf der Holzdecke wird dann das eigentliche Gründach gegründet. Bestehend aus Folienbahn, Schutz- und Speichervlies, sowie das Extensivsubstrat und eine Gräseraussaat zur Begrünung. Alternativ können zusätzliche Sedumsprossen mit aufgebracht werden um einen glanzvollen Mix aus Gräsern und Pflanzen zu erzielen.

Die speziellen Pflanzen und das Extensivsubstrat machen diese Dacheindeckung enorm Widerstandsfähig und nicht besonders pflegeaufwändig. Also kein Mähen auf dem Dach oder ständiges Gießen, denn selbst nach 4 – 6 Wochen Trockenheit schaffen diese Pflanzen es zu überleben.

Dachpfannen-Eindeckung

Sie haben sich für einen Satteldach – Carport oder einen einseitig an die Hauswand gesetzten Pultdach – Carport entschieden? Dann kommt nur ein richtiges Pfannendach in Frage. Planen Sie mit möglichst mindestens 22° Dachneigung und höher, dann lassen sich i.d.R. alle üblichen Dachpfannen auf Ihrem neuen Carport montieren. Standardmäßig haben Sie die große Auswahl an Benders-Betondachpfannen in 11 Standard-Farbtönen, 3 verschiedenen Formen, hinzu kommen gegen Aufpreis weitere oberflächenveredelte Benders-Dachpfannen. Natürlich liefern wir Ihnen auch jede Wunschpfanne jedes Herstellers. Sollten Sie selber gerade bauen, können Sie auch gleich mehr Dachpfannen für Ihren Carport dazu bestellen. Wir errechnen Ihnen gerne die genaue Anzahl.

Wandverkleidungen

Ihr Carport bekommt eine Gerätekammer oder soll seitlich mit Wandelementen zum Schutz ausgestattet werden. Gleich sechs verschiedene Standardprofile halten wir hier für Sie vor. Jedes der verschiedenen Wandverkleidungsprofilen erhalten Sie natürlich in allen angebotenen Holzarten und jeder gewünschten Farboberfläche. Alle Profile sind ca. 20 mm stark, verfügen über eine verstärkte Unterkonstruktion und werden sichtbar von vorne genagelt (Ausnahme verstärktes Rhombusprofil und Blockbohle).

Senkrechte/ Vertikale Wandverkleidung

Wechselfalz – Standardprofil

Deckelschalungsverkleidung

 

Waagerechte/ Horizontale Wandverkleidung

Rhombusprofil

Schrägprofil sägerau

Rhombusprofil, 34 mm exklusiv (wird von hinten geschraubt)

Blockbohle, 45 mm massiv (wird von hinten geschraubt)

 

Informieren Sie sich unter Zaunelementen auch über weitere Seitenverkleidungen für Ihr geplantes Carport.